Fotokalender Köln, Bild-Galerie und Städtetassen Köln

Foto-Produkte, Kalender, Tassen und ausgewählte Bilder von Köln

Fotogalerie Köln

  • Fotoprodukte mit ausgewählten Köln-Motiven
  • Der Bildkalender Köln mit Sehenswürdigkeiten der Stadt
  • Tolle Motive für Deine Städtetasse
  • Hochwertige Köln-Wandbilder, Taschen und weitere Foto-Geschenke in brillanter Druckqualität
  • Stöbere durch die Bildgalerie „Köln“
 

Bilder der Kölner Sehenswürdigkeiten im Foto-Kalender oder als Tasse

Die Domstadt Köln ist nicht nur Wirtschafts- und Kulturmetropole, sondern auch Karnevalshochburg und mit den Knotenpunkten von Schienenpersonenverkehr, Umschlagbahnhof, vier Binnenhäfen und einem internationalen Flughafen ein Verkehrsknotenpunkt von wichtiger Bedeutung. So kann die Großstadt am Rhein mit vielen Bildern aufwarten, mit vielen geschichtlichen Ereignissen protzen und dazu gehört nicht nur das schlimmste Hochwasser von 1784 welches einen Pegelstand von 13,55 Metern erreichte (Normalpegel in Köln ist 3,48 Meter).

Köln wurde bereits im Jahre 50 gegründet und ist seither untrennbar verbunden mit dem Handel und dem Handwerk. Die direkte Anbindung an den Rhein sicherte Köln Im- und Export Geschäfte. Im Mittelalter war Köln sogar Hansestadt und gehörte 1669 noch zu den letzten neun Hansestädten. Seit jeher stand Köln unter dem Einfluss der unterschiedlichsten Kulturen: Römer, Franken, Wikinger, Ottonen. Selbst der Kölner Karneval, seines Zeichens wohl die „Sehenswürdigkeit“ schlechthin, hat seine tiefen Wurzeln als Köln noch römische Kolonie war.

Der Fotokalender Köln präsentiert 12 schöne Bilder von Sehenswürdigkeiten und Eindrücken der quirligen Stadt. Das Highlight unter den Kölner Sehenswürdigkeiten ist wohl der Kölner Dom, der eigentlich immer in der Stadt sichtbar ist und mit der Aufnahme ins Verzeichnis der Welterbestätten weit mehr als nur ein Wahrzeichen der Stadt Köln ist. Natürlich gibt es auch weitere Fotos Kölns in diesem Bildkalender. So befinden sich Bilder vom architektonisch neuen Rheinauhafen bis hin zu historischen, aber restaurierten Gebäuden am Rhein in diesem Städte-Kalender Köln. Und damit Köln gleich noch mehr Spaß macht, gibt es für Liebhaber die Städtetassen Köln in ganz besonderen Designs. Unsere Städtetassen sind hochwertige Kaffee-Becher, aus denen das koffeinhaltige Getränk gleich besser schmeckt, wenn es ein tolles Bild Deiner Lieblingsstadt Köln schmückt.

Bildkalender Köln mit Fotos der Stadt des „Echt Kölnisch Wassers – 4711“

Echt Kölnisch Wasser - 4711. Am 8. Oktober 2014 feierte 4711 seinen Geburtstag. 222 Jahre zuvor (am 8. Oktober 1792) erhielt der Kaufmann Wilhelm Mülhens von einem Kartäusermönch zu seiner Hochzeit die geheime Rezeptur eines Wunderwassers. Daraufhin eröffnete Mülhens eine Manufaktur und vertrieb das Wunderwasser als Gesundheitstrank zur innerlichen und äußerlichen Anwendung. Als die Franzosen 1794 Köln besetzen, wurde eine fortlaufende Durchnummerierung aller Häuser der Stadt angeordnet, so erhielt die Manufaktur die Nummer 4711 – die Legende besagt, dass so der Markenname entstand.

Als Napoleon die Offenlegung aller Rezepturen, der innerlich anzuwendenden medizinischen Mittel, anordnete, vermarktete Mülhens kurzum sein 4711 als Duftwasser und nicht mehr als Heilmittel. So wahrte er das Geheimnis der Rezeptur bis heute.

Eine lange Geschichte bis weit vor Christus lässt sich im Kölner Raum nachzeichnen. Einige Überbleibsel der Zeit stehen heute den neugierigen Besuchern als Sehenswürdigkeiten zur Verfügung. Von diesen Sehenswürdigkeiten haben wir die schönsten im Foto-Kalender Köln gesammelt. Die Bilder kannst Du Dir zudem als Poster an die Wand hängen oder Dir mit einer unserer witzigen Städtetassen Grafiken den Kaffeegenuss versüßen. Deinen ganz besonderen Köln Kalender kannst Du auch individuell mit Deinen eigenen Fotos ergänzen. So entsteht Dein ganz persönlicher Fotokalender Köln auch als tolle Geschenkidee.

Für Köln Fans gibt’s mehr: vom Bildkalender, Poster bis zur Städtetasse

Die „5. Jahreszeit“ in Köln läutet am 11.11. ab 11:11 Uhr der Kölner Karneval ein. Wir alle haben Bilder aus dem Fernsehen im Kopf oder gar echte Erinnerungen an einen Karneval Besuch in Köln. 
Zu Zeiten als Köln noch römische Kolonie war, besaß es das Recht die gleichen Feste zu feiern wie Rom. Zu diesen Festen, die meist zu Ehren einer Gottheit abgehalten wurden, wurde seit jeher das Gleichheitsprinzip angewandt. So waren Männer und Frauen, Sklaven und Herren gleich, tauschten zumeist die Kleidung, Arbeit und Schule ruhte und es war nicht erlaubt etwas Ernstes oder Wichtiges an diesen Tagen zu tun – das erklärt auch die heutige ausgelassene Stimmung. 
Aus diesen Bräuchen entwickelte sich wohl über viele verschiedene Einflüsse der Kulturen in Köln der heutige Kölner Karneval. Wobei die Preußen zwischenzeitlich den Karneval im romantischen Sinne reformierten und neu organisierten, da er wohl bis dato etwas aus den Fugen geraten war.

Heute ist der Kölner Karneval eine Attraktion, die rund 1,5 Millionen Besucher in die Stadt kommen lässt. Zudem ist er ein nicht wegzudenkender Wirtschaftsfaktor mit einem Gesamtumsatz von guten 460 Millionen Euro.

Die Auswahl an Bildern der Kölner Sehenswürdigkeiten aus unserem PhotoFancy Fotokalender steht Dir auch als Wandbild in unterschiedlichen Materialien (Poster, Acrylbild oder Leinwand) zur Verfügung. Ebenso kannst Du hier Ideen sammeln für personalisierte Gastgeschenke für Deine persönlichen Köln Fans. Oder Du trägst Deine Köln Affinität auch mit ins Büro und wählst aus einem der tollen Städtetassen Designs Dein Lieblingsmotiv für Deinen Kaffee-Becher Köln aus.

Daten und Fakten von Köln, Foto-Quellen und Sehenswürdigkeiten

Köln kurz und knapp:

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Fläche: 405,01 km²


Einwohner: ca. 1.034.175

Das „Kölsche Grundgesetzt“ besagt:
  • Et es wie et es!
  • Et kütt wie et kütt!
  • Et hät noch immer jot jejange!
  • Wat fott es, es fott!
  • Es bliev nix wie et wor!
  • Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet!
  • Wat wellste maache!
  • Maach et jot, ävver nit ze of!
  • Wat sull dä Quatsch?
  • Dringste eine met?
  • Do laachs de disch kapott.

Sehenswürdigkeiten und Quellenangaben:

Kölner Dom (fotolia)

Der Kölner Dom ist seit 1996 ein UNESCO Weltkulturerbe.
In einem goldenen Schrein im Dom sollen seit dem 12. Jahrhundert die Gebeine der Heiligen Drei Könige liegen.

Hohenzollernbrücke (fotolia)

Klettern am Rhein? In Köln, am östlichen Brückenkopf der Hohenzollernbrücke auf Deutzer Seite, ist dies möglich. Denn hier unterhält der Deutsche Alpenverein seit 1998 eine Kletterwand mit einer Fläche von rund 850 qm.

Liebesschlösser (fotolia)

Die Hohenzollernbrücke schmücken seit einigen Jahren tonnenweise Vorhängeschlösse. Auf ihnen haben verliebte Paare ihre Namen mit Datum vermerkt und den Schlüssel traditionell mit den Worten „für immer“ die Brücke herab geworfen. Somit schwören sie sich ewige Liebe und Treue.

Philharmonie im Gebäudekomplex Museum Ludwig (fotolia)

Der Konzertsaal liegt unterhalb des öffentlichen Heinrich-Böll-Platzes nahe des Kölner Doms, der zu Konzerten abgesperrt und bewacht wird. Denn jegliche Geräusche die Fußgänger oder rollende Gegenstände auf dem Platz verursachen, werden in den Saal übertragen und stören die Akustik.

Rheinauhafen (fotolia)

Ein ebenfalls durch neue Architektur erschlossenes altes Gebiet – 1898 wurde an der heutigen Stelle der Rheinauhafen eröffnet und war einst ein Güterumschlagplatz. Rund 100 Jahre später sind hier Wohn- und Gewerbeflächen, Bereiche für Gastronomie, Kunst und Kultur entstanden.

Historisches Rathaus Köln (fotolia)

Das älteste Rathaus Deutschlands kann auf rund 800 Jahre Dokumentation der Baugeschichte zurückblicken. Zwischen den Jahren 1135 und 1152 wurde ein „Haus der Bürger“ erstmalig urkundlich erwähnt.

zum Seitenanfang
* Alle Preisangaben verstehen sich, sofern im Einzelfall nicht ausdrücklich anders angegeben, inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.

Bitte warten, die Vorschau wird berechnet.
Dieser Vorgang kann bis zu 40 Sekunden dauern.